+49 55 31 985 9687
WPCS 1.1.3

Äthiopien

RUNDREISEN - GESCHICHTE, KULTUR, NEUES ENTDECKEN

AFRIKA SAFARI

Äthiopien bietet tiefe kulturelle Erfahrungen, bleibende Eindrücke und unverfälschte Kulturen, eine Reiseland mit historischer Prägung

Kulturreiche Rundreisen in Äthiopien

Reisen in Äthiopien

Vielfältige Angebote vom lokalen Experten

Buchen Sie Ihre Entdecker-Tour Heute!

Wir wissen, was wir empfehlen und sind leidenschaftlich damit beschäftigt, unseren Gästen qualitativ hochwertige Programme anzubieten.

 

Jede hier vorgestellte Reiseroute wurde sorgfältig geprüft und ausgewählt, um unseren Gästen nicht nur großartige Erlebnisse, sondern auch positive bleibende Erinnerungen zu garantieren. Wenn Sie ein spezielles, maßgeschneidertes Programm wünschen, kontaktieren Sie uns bitte, wir bereiten Ihnen gerne eine private Reise vor, die auf Ihre Wünsche, Vorlieben und Ihr Budget abgestimmt ist.

Spannende Rundreisen durch Äthiopien

Trotz seiner außergewöhnlichen Naturmerkmale, seiner zahlreichen Tierwelt und seines faszinierenden historischen und kulturellen Erbes, wird Äthiopien typischerweise als Touristenziel übersehen. Aber das fängt an, sich zu ändern, da immer mehr Besucher auf die Schatzkammer der touristischen Stätten aufmerksam werden, die dieses bemerkenswerte nordafrikanische Land zu bieten hat. Beliebte Attraktionen sind die Märchenburgen von Gondar, die ummauerte Stadt Harar und Lalibela, eine Wallfahrtsstätte, die für ihre alten Felskirchen, die in steile Felsberge des Gebiets gehauen wurden, bekannt ist.

 

Letztlich aber ist Äthiopiens atemberaubende Naturlandschaften der echte Anziehungspunkt für Reisend. Von den üppigen Simien-Bergen bis hin zu den Schwefel-Fumarolen der Danakil-Depression ist die herausragende natürliche Umgebung des Landes unvergesslich und beherbergt einige faszinierende uralte Stämme. Bahar Dar, am See Tana gelegen, ist als Ausgangspunkt für die Erkundung der faszinierenden Klöster auf den zahlreichen Inseln rund um den See, sowie die Blue Nile Falls, die wohl die spektakulärsten Fälle in Nordafrika sind. Für jene Reisende, die abenteuerlich genug sind, um dieses unglaubliche aufstrebende Ziel zu erforschen, sind die Belohnungen wirklich immens. 

Äthiopien
Blauer Nil Safari

Einer der Nebenflüsse und Hauptwasserträger des Nil ist der Blaue Nil. Er verdankt seinen Namen durch die von ihm mitgeführten Erde aus Äthiopien. Diese Erde, sehr fruchtbar und dunkel gefärbt,...

JETZT ENTDECKEN
Äthiopien
Exotisch & Südlich

Der Süden beeindruckt durch seine Naturschönheit und das traditionelle Stammesleben in den Dörfern. Der Große Graben führt direkt durch Äthiopien und bietet spektakuläre Landschaftsmerkmale, die von heißen und unfruchtbaren Orten...

JETZT ENTDECKEN
Äthiopien
Historisches Äthiopien

Äthiopien hat einiges erreicht: Fast alle sozialen und wirtschaftlichen Indikatoren des Landes haben sich im letzten Jahrzehnt stärker verbessert als in irgendeinem anderen afrikanischen Land. Historie und Zukunft liegen heute...

JETZT ENTDECKEN
Äthiopien
Reiches Weltkulturerbe

Das Land bietet 9 UNESCO Welterbestätten, davon 1 Weltnaturerbe: die Felsenkirchen von Lalibela,Stelen von Axum Paläste von Gondar, Semien Berge, Altstadt Harars, Urahni Lucy, Tiya Stelen...

JETZT ENTDECKEN

Infos zu Äthiopien

Einreise, Sicherheit & Co.

Einreisebestimmungen

Visumanträge können bei den Äthiopiens diplomatischen Vertretungen aus dem Ausland gestellt werden. Staatsangehörige 33 Länder erhalten ein Touristenvisum direkt bei Anreise. Die Liste umfasst Argentinien, Österreich, Belgien, Brasilien, Kanada, China, Dänemark, Finnland, Frankreich, Deutschland, Griechenland, Irland, Israel, Italien, Japan, die Republik Korea, Kuwait, Luxemburg, Mexiko, Niederlande, Neuseeland, Polen, Portugal, die Russische Föderation, Südafrika, Spanien, Schweden, Schweiz, Taiwan, das Vereinigtes Königreich und die USA.

Banken & Währung 

Die Währung

Birr ist die Währung Äthiopiens. 1 Birr sind 100 Cent. Es gibt 1, 5, 10, 50 und 100 Birr-Noten, eine 1 Birr Münze sowie 5, 10, 25 und 50 Cent-Münzen.

 

Nach Angaben der Nationalbank von Äthiopien muss in Äthiopien alles in Birr bezahlt werden. Allerdings hat sich das noch nicht durchgesetzt und so werden US-Dollar von äthiopischen Fluggesellschaften, den meisten großen Hotels und Reisebüros akzeptiert und teilweise sogar verlangt.

 

Vorzugsweise sollten Sie US-Dollar bar mitnehmen und diese bei Banken oder Wechselstuben vor Ort wechseln lassen. Reiseschecks werden nicht akzeptiert.

 

Der Handel von Birr zu USD oder auch Euro unterliegt strengen Regeln. Ein Wechsel kann nur vollzogen werden, wenn Sie ein Flugticket für eine Reise aus Äthiopien heraus besitzen. Das bedeutet, dass eine entsprechende Budgetplanung notwendig ist. An den Grenzübergängen gibt es Schwarzmarkthändler, allerdings ist es riskant und die Kurse schlecht.

 

Reisende können eine unbegrenzte Menge an Fremdwährung einführen, diese muss jedoch bei Ankunft den Zollbehörden bei Ankunft auf einem blauen Formular deklariert werden.

 

Fremdwährungen können nur bei autorisierten Banken und Hotels gewechselt werden, wobei eine Quittung unbedingt ausgestellt werden muss. Das Formular für die Währungserklärung sollte aufbewahrt werden, da dieses zusammen mit dem Devisenformular bei der Abreise erforderlich ist. Besucher können die übrig gebliebenen äthiopischen Birr vor dem Abflug am Flughafen zurücktauschen.

Zahlungsverkehr und Banken

Bitte seien Sie sich dessen bewusst, dass das Bankennetzwerk noch nicht gut entwickelt ist und dies besonders bei eigenständig Reisenden Probleme mit sich bringen kann. Es ist daher ratsam, einen renommierten Reiseveranstalter hinzuzuziehen. Dieses können Ihnen bei Zahlungen behilflich sein.

 

Banken sind in der Regel Montag bis Freitag von 8:00 Uhr bis 16:00Uhr sowie samstags von 8:00 bis 11:00 Uhr geöffnet. Einige Privatbanken schließen auch eine Stunde später. Die meisten Banken sind auch Mittags geöffnet, wobei Devisengeschäfte zwischen 12:00 und 13:00 Uhr nicht möglich sind.

 

In den Innenstädten gibt es nur eine begrenzte Anzahl von Geldautomaten und diese sind zudem oft nahe bei einander aufgestellt. Teilweise sind in einigen Einkaufszentren oder Hotels wahrscheinlich sechs bis sieben Geldautomaten auffindbar, in anderen wiederum keine. Außerhalb des Stadtzentrums sind Geldautomaten sehr selten. Es ist also ratsam, so viel Geld wie es nur möglich und sicher ist, dabei zu haben. Beachten Sie, dass Geldautomaten in Äthiopien oft keine ausländischen Debit- oder Kreditkarten erkennen. Setzen Sie sich am besten mit Ihrer Hausbank in Verbindung und lassen Sie prüfen, ob Ihre Karte von den Geldautomaten in Äthiopien akzeptiert wird.

 

Die gängigsten Kreditkarten können für die Flugbuchungen mit Ethiopian Airlines oder vielleicht auch in zwei der großen Hotels in Addis Abeba eingesetzt werden. Ansonsten wird eine Kreditkarte kaum Verwendung finden. Es ist am besten, mit Bargeld zu reisen und es diskret unter der Kleidung in einem Geldgürtel mit sich zu führen. 

Reisen im Lande 

Ethiopian Airlines ist preiswert und hat sehr umfangreiche Dienstleistungen vor Ort. Flüge sind oft überbucht, daher ist es wichtig, Ihre Flugtickets mindestens einen Tag im Voraus zu bestätigen und rechtzeitig am Flughafen zu sein. Im Falle einer fehlenden Bestätigund wird davon ausgegangen, dass Sie nicht mitreisen und Ihre Sitze werden weiter vergeben.

Tipp: Ethiopian Airlines Tickets werden von Onlinereisebüros im Vergleich zur Buchung über das Reisebüro in Addis Abeba sehr teuer angeboten. Noch besser ist es, wenn Sie Ihre internationale Reise nach Äthiopien über die Webseite von Ethiopian Airlines buchen. Dann erhalten Sie auf Inlandsflüge 50 % Rabatt.

In Äthiopien gibt es verschiedene Busse, die sich in folgende Kategorien einteilen lassen: Die stark verbreiteten Kleinbusse oder,,Matatus” sind typischerweise Toyota-Transporter, die bis zu 14 Personen befördern können und in der gesamten Region tätig sind. Die nach dem Hersteller benannten ,,Higer Bus” sind kleine bis große Passagierbusse, die oft in den einzelnen Regionen fahren. Die jeweilige Ebene gibt hier die Klasse an.

 

Luxusbusse (koreanische moderne Standardbusse) fahren zwischen den Großstädten und die großen, roten, oft doppelgelenkigen Buse innerhalb von Addis Abeba.

Es gibt ein umfassendes Netz von billigen Reisebussen entlang der Hauptstraßen, wobei diese eher langsam und schlicht sind. Kurzstreckenbusse fahren in der Regel erst ab, sobald sie genug Fahrgäste haben. In der Praxis bedeutet das einen etwa einmal pro Stunde. Diese Busse fahren nachts nicht, sondern halten noch vor dem Sonnenuntergang entweder in einer Stadt oder einem Dorf mit Unterkunftsmöglichkeiten für Fahrgäste oder aber auch mitten in einer Landschaft zwischen Dire Dawa und Dschibuti, an.

Auf einigen Strecken, wie zum Beispiel zwischen Adama und Addis Abeba, werden nach der Nachtruhe Minibusse eingesetzt.

 

Laut Gesetz muss jeder Fahrgast einen Sitzplatz haben, was Überfüllung verhindern soll, es aber auch entsprechend schwierig macht, von einem Bus von einer Zwischenhaltestellen aus mitgenommen zu werden. Sollten Sie eine Reise mit dem Bus planen, denken Sie daran, dass sowohl fast alle Fahrzeuge alt und sehr staubig sind, also auch einige der Straßen im schlechten Zustand.

Busbahnhöfe nehmen den Betrieb normalerweise gegen 5:00 Uhr Morgens auf. Wenn Sie also bereits am frühen Morgen abfahren möchten, sollten Sie um 05:00 Uhr am Bahnhof sein.

Das ist sehr chaotisch und noch bevor die ersten Busse um etwa 6:00 Uhr morgens abfahren, werden die Sitzplätze verkauft. Oftmals ist es möglich bereits im Voraus eine Fahrkarte zu kaufen, was die Dinge etwas einfacher und stressfreier gestaltet.

 

In kleineren Städten können Sie, sobald der Bus nachmittags von seiner Tour wiedergekehrt ist, eine Fahrkarte für den Folgetag gekauft werden. Selbst wenn Sie bereits eine Fahrkarte haben, sollten Sie trotzdem früh kommen, um so schnell wie möglich einen Sitzplatz zu bekommen. Wenn Sie kein Ticket haben, verschwenden Sie keine Zeit, um eins vom Schalter oder dem Reiseführer zu kaufen, sondern drücken Sie sich zum Bus durch, um dort einen Platz zu ergattern. Eine Fahrkarte erhalten Sie dann zum späteren Zeitpunkt vom Tourenbegleiter. Mittelgroße Rucksäcke können in der Regel unter die Sitze gequetscht werden, große Pakete und die meisten Gepäckstücke hingegen, müssen auf das Dach. Beanspruchen Sie Ihren Sitz, bevor Sie sich um Ihr Gepäck sorgen.

 

Die Leute vor Ort können Ihnen dabei helfen, den richtigen Bus zu finden, es sei denn Sie können Amharic zu lesen.

 

Luxusbusse haben ganz professionell nummerierten Sitze und dedizierte Gepäckfächer unter dem Bus. Jeder, der Ihnen bei Ihrem Gepäck hilft, einschließlich der Person, die es bis zum Helfer des Tourenbegleiters auf dem Dach führt, erwartet ein kleines Trinkgeld von ca. 2 bis 3 Birr.

Ein Auto zu mieten, ist zwar teurer als öffentliche Verkehrsmittel, aber auch eine gute Art und Weise, Äthiopien zu erkunden. Um Ihre Tour zu beschleunigen, können Sie mit kleinen Flugzeugen reisen, wobei die Fahrt mit dem Auto mehr Sicht auf die Landschaft bietet.

 

Außerhalb von Addis Abeba gibt es nur wenige Autovermietung, sodass Sie die Dienstleistungen von Reiseveranstaltern, die Autos und 4x4s mit einem erfahrenen lokalen Fahrer anbieten, durchaus vorziehen können. Benzin kostet 21 Birr je Liter. Vergewissern Sie sich, dass die Zapfsäule auf Null steht, bevor Sie mit dem Tanken beginnen. 

Gesundheits – und  medizinische Informationen

Medizinische Einrichtungen in Äthiopien sind zwar begrenzt, zeugen aber von einem guten Standard. Touristen und Nicht-Bürgern wird empfohlen, nur private Krankenhäuser und Kliniken aufzusuchen. Es ist sehr ratsam, sich bei Ihren Hausarzt mindestens zwei Monate vor Ihrer Reise über Reiseimpfungen zu erkundigen. Impfungen gegen Hepatitis A und B, Tetanus, Typhus und Polio mit optionaler Impfung gegen Meningitis und Tollwut werden dringend empfohlen.

Malaria kann in Äthiopien besonders in den tiefgelegenen Regionen, wie dem Rift Valley, zu einem Problem werden. Fragen sich hierzu Ihren Arzt um Rat und nach einem Rezept für Chloroquin und Paludrine.

Insektenschutzmittel oder Sprays sind gegen Mückenstiche auch sehr nützlich , aber nicht immer wirksam.

Wenn Sie sich dafür entscheiden, Anti-Malaria-Medikamente zu nehmen, sollten Sie erwägen, Malarone-, Quinine- oder Fansidartabletten als Heilmittel mitzunehmen. Die Nebenwirkungen einiger Malaria-Tabletten können durch die Höhe deutlich verstärkt werden.

Sie sollten auch Ihren Arzt nach Ihrer Blutgruppe für den Notfall und nach allen Vorerkrankungen, die Sie während Ihrer Tour beeinflussen könnten, befragen. Bitte informieren Sie uns über die bekannten Vorerkrankungen bereits zum Zeitpunkt der Buchung.

 

Ebenfalls ist es notwendig, sich auf einen internationalen Impfpass ausstellen zu lassen, worin jede Impfung datiert, signiert und gestempelt ist. Ferner ist eine zahnärztliche Untersuchung vor dem Reisen ratsam. 

Sicherheitshinweise

Die meisten gehobenen Restaurants in Äthiopien haben relativ hohe Standards der Lebensmittelhygiene. Das Essen von Straßenrestaurants ist nicht empfehlenswert, da die Lebensmittelsicherheit nicht garantiert werden kann. Reisende sollten Gemüse wie das in Salaten möglichst meiden, da dieses in Wasser gewaschen sein könnte. Versuchen Sie möglichst Obst und Gemüse zu essen, das Sie schälen können, wie zum Beispiel Orangen, Mangos etc.

 

Die äthiopische Küche besteht typischerweise aus und oft sehr scharfen Fleischgerichten mit Gemüse.

In der Regel wird ein dicker Eintopf, genannt Wat (auch W’et oder Wot), mit einerm großen aus fermentiertem Teffmehl hergestelltem Sauerteigbrot, dem Injerabrot, serviert. Äthiopier essen ausschlißlich mit ihrer rechten Hand. Mit Stücken des Injerabrotes nimmt man Bissen von Vorspeisen und Beilagen auf. Besteck ist optional.

 

Wasser sollte nur aus gekauften Flaschen getrunken werden. Es stehen viele verschiedene Marken zur Auswahl. Überprüfen Sie immer die Plastikdichtung auf allen Flaschen, bevor Sie den Verkäufer bezahlen. 

Hinweise zu Lebensmitteln und Ernährung

Nairobi bietet einige der besten Restaurants in Afrika. Vom Fast Food bis hin zur gehobenen modernen Küche werden viele verschiedene Küchen und Restaurants geboten. Viele Fünf-Sterne-Hotels haben ausgezeichnete Restaurants. Restaurants heißen „Hotels“ und davon gibt es viele in Nairobi.

 

Es lohnt sich durchaus, die einheimische Gerichte, wie zum Beispiel Pilau, ein Huhn und Reisgericht, Kohl und Reis sowie die Grundnahrungsmittel Kenia-Ugali, welches aus Maismehl hergestellt wird, zu probieren.

 

Viele Restaurants befinden sich in der Innenstadt und in den Gebieten Westlands und Hurlingham, wobei diese Gegenden von Touristen stark frequentiert werden. Unter den vielen Küchen gibt es indische, brasilianische, chinesische, thailändische, japanische, deutsche und französische Restaurants. Fast-Food-Restaurants, vor allem von den südafrikanischen Ketten (Steers oder Nandos), sind in den größeren städtischen Gebieten weit verbreitet.

 

Wasser in Flaschen ist für die ersten Wochen Ihres Aufenthalts ratsam. Beim Kauf von Flaschenwasser sollten Sie darauf achten, dass die Flasche versiegelt ist. Trinken Sie niemals Leitungswasser, es sei denn, es wurde gekocht, gefiltert oder chemisch desinfiziert (z. B. mit Jodtabletten). Trinken Sie niemals aus Strömen, Flüssen und Seen und vermeiden Sie es von Pumpen oder aus Brunnen zu trinken. Zwar bieten manche reines Wasser, selbiges kann allerdings durch Tiere verunreinigt worden sein. Außer in gehobenen Hotels und Restaurants, sollten Sie auf Eiswürfel, gewaschenes Gemüse oder Obst verzichten. Milch ist pasteurisiert und Milchprodukte sind für den Verbrauch unbedenklich. Lebensmitteln, die von unlizenzierten Anbietern stammen, sollten jederzeit vermieden werden.

Klima und Wetter

Die beste Zeit, Äthiopien zu besuchen, ist zwischen Januar und März, wenn klare, sonnige Tage auf durchschnittliche Tagestemperaturen von 25 ° C kommen. Dies ist die lebendigste Zeit und bietet Wildtier-Spotting auf seinem Höhepunkt, sowie das Fest Timkat und das mit Menschenengen erfüllte Leddet.

 

Die Regenzeit geht von April bis September und bringt steigende Temperaturen bei feuchter Umgebung. Durch den Regen, von Mai bis August werden einige Straßen im unteren Omo-Tal unpassierbar. August ist mit Temperaturen von bis zu 45 ° C im Tiefland der heißeste und zugleich feuchteste Monat. Im Hochland sind die Temperaturen viel moderater, wobei das Sightseeing durch die Regenfälle eingeschränkt wird.

 

Oktober bis Dezember ist eine ausgezeichnete Zeit, um Äthiopien zu besuchen, da die Landschaft nach dem Regen sehr üppig ist. Es gibt viele sonnige Tage und die historische Stätten sowie Denkmäler sind nicht mit Touristen überrannt. Im November und Dezember fallen die Temperaturen in den Hochlandgebieten oft auf 5 ° C bis 10 ° C. Packen Sie also unbedingt warme Kleidung ein. 

Kleidungsempfehlung

Wenn Sie Äthiopien vollständig zu erkunden wollen, sollten Sie sich auf unterschiedliche Temperaturen, die durch große Höhenunterschiede zwischen Hoch- und Tieflandgebieten entstehen, einstellen. Sie benötigen leichte Kleidung für das Tiefland und mittlere für das Hügelland. Bringen Sie daher Kleidung mit, die leicht geschichtet werden kann. Sobald die Sonne untergegangen ist, fallen die Temperaturen stark ab, packen Sie also mindestens einen warmen Jumper oder Pullover ein. In größeren Höhen ist eine warme Jacke oder ein Mantel für die Abendstunden notwendig.

 

Besonders wenn Sie das Land im Zeitraum von Februar bis Oktober besuchen, sollten einen Regenmantel oder andere Regenbekleidung mitbringen.

 

In der Regel ist es möglich, Kleidung im Hotel selbst oder in der Nähe innerhalb kurzer Zeit waschen zu lassen. Häufig werden die Dienste 24 Stunden am Tag angeboten. 

Stromversorgung und Steckdosen

Die Netzspannung in Äthiopien beträgt 220 Volt Wechselstrom bei 50 Hertz. Falls Ihr Computer oder Gerät also nicht für Dualspannung oder 220 Volt konzipiert sein sollte, benötigen Sie einen Spannungswandler. Es werden die Steckdosen Typ C / E / F / L verwendet. Zwar sind Adapter in Äthiopien erhältlich, der Kauf vor der Reise wird trotzdem empfohlen, um eine aufwendige Suche vor Ort zu vermeiden.